Wirtschaft
Startseite
Miteinander
Familien
Vielseitigkeit
Zukunftsfähigkeit
Innovation Stadtmarketing
Tourismus
städtisches Wohlleben
die Feuernacht 2016 Zeitreise
Stadtspaziergang
Vöcklabruck-Video



Wohlfühlstadt:

Handel: Vöcklabruck am Siegespodest !


Die aktuelle Studie der Kaufkraftströme in Oberösterreich bringt bemerkenswerte Ergebnisse. Nicht nur, dass sich Vöcklabruck als Handelsstadt von den absoluten Umsatzzahlen her hinter Linz und Wels im Spitzenbereich befindet, kann sich die Tatsache, dass Vöcklabruck 88% seiner Kaufkraft in der Stadt hält, mehr als sehen lassen. Ähnliches schafft nur Wels, während Steyr und Ried zur Berechnung schon ihre Nachbargemeinden heranziehen müssen, um mit der Spitze mithalten zu können. Der Einzelhandelsumsatz in Vöcklabruck beträgt bei einem Einzugsbereich von rund 165 000 Personen jährlich 352 Millionen Euro. Das ist der 5.beste Wert in Oberösterreich hinter den viel größeren Städten Linz, Wels und Steyr und hinter Ansfelden, das das sehr expansive Haid-Center (Ikea) beherbergt. Hinter Vöcklabruck reihen sich Pasching, Ried und Gmunden ein.





Die Studie empfiehlt, die Strukturen der Innenstädte nachhaltig zu stärken, weil nur so eine starke Identitätsbindung aufgebaut werden kann. Die Vöcklabrucker Volkspartei, Stadtmarketing und Tourismusverband jedenfalls sind bereit, diesen Weg weiterzugehen um auch den Wohlfühlfaktor; "hier bekomme ich alles" weiter zu kräftigen.
.
Die Stärkung der Innenstadt kreist stark um die Themen Wohnungsbauten zentral oder zentral gelegen (geschieht gerade auffallend stark), um erweiterte Gastronomie , dem "rising star" in den Innenstädten, und natürlich auch um den klassischen Einzelhandel, wobei sich die Innenstadt gerade im Modebereich eine hohe Kopmpetenz erarbeiten konnte.